Retrieved from "http://www.julian-fietkau.de/keyword/openaccess"

Keyword: OpenAccess

Report: Working with LaTeX

2012-03-14, Dept. of Computer Science, University of Hamburg

Report: Working with LaTeX

This is a short report about the Working with LaTeX video course, which I conducted in the winter of 2011/12. It summarizes the course content, evaluates the teaching methods (as best as it is possible given the circumstances) and answers the question whether the general method should be used again in the future. Notably, the flipped classroom concept is explained and its advantages are discussed briefly.

UHH Anti-Logos

2012-01-12

UHH Anti-Logos

The University of Hamburg has an official logo that may only be used in compliance with certain guidelines. Notably, (according to the Bureau for Communication and Public Relations, as of February 2010) it may not be used in documents which are published under free licenses (e.g. Creative Commons).

In some document templates, there exists a special place for the logo or it might even be included by default, and its omission would result in an ugly gap. In cases where a total omission of the logo is not desirable (whatever the reason), you could instead use one of these "anti-logos", satirical replacements for the original logo. They're visually similiar to the official logo, but are distinct enough to be immediately recognizable as satire.

I do not use these logos myself, they were created to accompany a talk about OpenAccess and were made (not accidentally) to appear humorous.

OpenAccess and web publishing for students

2012-01-12, Dept. of Computer Science, University of Hamburg

OpenAccess and web publishing for students

This talk took place in the KunterBuntesSeminar organized by the Computer Science students.

It was about the general topic OpenAccess and the possibilities for students to participate by publishing their own work online. To encourage that, motivational impulses were provided, publishing platforms were described and Creative Commons was explained and discussed.

My first free software

2011-12-23 00:35:36

Für Alles gibt es ein erstes Mal. Ich kann mich noch daran erinnern, wie ich das erste Mal einen Programmcode kompiliert habe. Das waren damals Turbo-Pascal-Schnipsel und ich erarbeitete mir im Selbststudium genug davon, um eigene kleine Spiele unter DOS erstellen zu können.

Paradoxerweise programmiere ich trotz Informatikstudium heute eher weniger als damals. Meine Webseite ist im Prinzip mein einziges Bastelprojekt, in dem ich mich austobe wenn ich etwas Erholung vom Universitätsstoff brauche. Ganz ungestört für mich selbst zu entwickeln hat auf jeden Fall seinen Reiz, umso mehr wenn die Besucher meiner Webseite dadurch auch noch tolle neue Features gewinnen.

Erst vor ein paar Stunden hat es für mich noch ein anderes erstes Mal gegeben: Ich habe gerade das erste Mal Quellcode von mir frei lizensiert und veröffentlicht.

My first video course

2011-10-25 00:13:55

Wie einige von euch vielleicht schon wissen, führe ich dieses Semester ein Tutorium zum Thema LaTeX für Studierende des Fachbereichs Informatik durch, das sich zur Hälfte als Video-Tutorial auf YouTube (oder als heruntergeladene Videodatei) abspielt. Ich möchte an dieser Stelle mal erzählen, wie es eigentlich dazu kam.

Der Bedarf für ein LaTeX-Tutorium wurde wohl vom Studienbüro festgestellt und Jan von Soosten kam auf mich zu, ob ich das nicht übernehmen könnte. Ich hatte vorher noch nie eine komplette Lehrveranstaltung eigenständig und eigenverantwortlich durchgeführt, die mir winkende Gestaltungsfreiheit lockte mich letztlich mehr als meine Semester-Arbeitsbelastung mich abschrecken konnte.

Articles available in ePub format

2011-09-09 15:21:06

Ab sofort sind meine Texte neben dem PDF-Format auch noch im ePub-Format öffentlich verfügbar. Ich hoffe, dass ich sie dadurch einem noch größeren Publikum zugänglich machen kann. Falls du einen E-Reader (z.B. ein Kindle), ein Tablet (z.B. ein iPad oder ein Galaxy Tab) oder ein Smartphone zum Lesen verwendest, führt dieses Format evtl. zu einem für dich angenehmeren Lese-Erlebnis.

Bachelorarbeit-Bericht Nr. 23

2010-12-06 21:46:38

Willkommen zum dreiundzwanzigsten und letzten (!) Bericht zu meiner Bachelorarbeit zum Thema Teachlets. Ein Lebensabschnitt geht zuende... Heute ist der große Tag: der Tag der Abgabe, der Tag der Veröffentlichung. In diesem Sinne bin ich hocherfreut, euch ohne weitere Ausschweife präsentieren zu können:

Das Teachlet-Konzept: Möglichkeiten und Grenzen einer Lehrform für Software-Entwurfsdiskussionen (INFDok)

In den letzten paar Berichten habe ich schon ziemlich viel über die letzten Schritte vor dem Veröffentlichen erzählt, deshalb kommen heute folgerichtig Infos zur Abgabe und Veröffentlichung an sich, gefolgt von einem Fazit über diese Berichte.

Mehrsprachigkeit und Lecture2Go

2010-06-29 16:54:24

Schon seit einigen Semestern bietet die Uni Hamburg einen Service namens Lecture2Go an. Die dort Zuständigen haben Equipment und Know-How zur gelungenen Aufzeichnung von Vorlesungen und anderen Vorträgen. Dort findet man zum Beispiel auch die Vorlesungen zum Modul Softwareentwicklung 2.

Vor etwa einem Semester hatte ich mitbekommen, dass ein Kommilitone ein solches Lecture2Go-Aufnahmeset für einen Vortrag im KunterBuntenSeminar organisiert hatte. Das fand ich sofort spannend, weil ich viel davon halte, Wissen möglichst allen Menschen zugänglich zu machen, die Interesse daran haben. Eine Aufzeichnung wie die mit Lecture2Go erlaubt es, die Grenzen der persönlichen Anwesenheit zu sprengen und einen Vortrag zu einem späteren Zeitpunkt und/oder an einem anderen Ort der Welt mit zu erleben.

RSS